8. – 9. Mai 2021 | Rostock

Der Körper als Musikinstrument

Taketina-Workshop für EinsteigerInnen und Rhythmuserfahrene

Dieser Workshop bietet Gelegenheit, Rhythmus ganz direkt und intensiv mit dem Körper als Musikinstrument zu erleben.
In Taketina bringen wir Bewegung zum Klingen: unterschiedliche Rhythmen in den Füssen, den Händen und der Stimme verweben
sich zu einer vielschichtigen, groovigen Körpermusik.
Wir aktivieren das in jedem Menschen angelegte rhythmische Potential und verankern dabei die Grundelemente von Rhythmus,
die in jedem Musikstil zu finden sind, als Körpergefühl.
Weiterlesen

13. – 16. Mai 2021 | Hamburg

Berimbau – Klang und Groove

Taketina-Jahresgruppe Teil V

Ausgebucht – nur noch Plätze auf der Warteliste!

An diesem Wochenende werden wir die reiche Klangwelt des brasilianischen Musikbogen Berimbau erforschen und erspielen.

Im Berimbau wird Rhythmus zum Klang und Klang zu Rhythmus. Sein obertonreicher Klang lockt die Stimme aus dem Körper, gibt ihr Halt und Fülle, sein Groove bringt Schwung und Leichtigkeit in die Bewegung und lässt uns eine biegsame Achse entwickeln.
Weiterlesen

21. – 24. Mai 2021 | Hamburg

Body Rhythm Festival

Wir sind dieses Jahr wieder mit Taketina-Workshops dabei und freuen uns sehr darauf, in diesem spannenden Kontext Taketina anzubieten!

Es gibt viele wunderbare Angebote und inspirierende Dozenten und Dozentinnen zu entdecken!

Die Schwerpunkte neben Bodypercussion sind in diesem Jahr: Taketina, Rhythmusspiele, brasilianische und afrikanische Rhythmen, Lieder und Tänze, Stimmimprovisation und Vocal Painting, Choreografie, Stage Work und vieles mehr.
Weiterlesen

11. – 13. Juni 2021 | Luzern

Circle Singing und chorische Improvisation

Luzerner Taketina-Jahresgruppe Teil V

An diesem Wochenende werden wir viele Spiele und Übungen mit
der Stimme in die Taketina-Rhythmusreisen integrieren und auf
einer groovigen Basis ganz unterschiedliche Möglichkeiten des Circle Singings und der Chorimprovisation ausprobieren.
Circle Singing spielt mit sich wiederholenden Mustern, die sich überlagern und verzahnen, die Muster sind einfach und für alle nachvollziehbar in Rhythmik und Melodik. Alle singen gemeinsam,
jede Stimme in ihrer Eigenart, es entsteht ein gemeinsamer Klangraum und zugleich Freiraum für individuellen Ausdruck und Improvisation. Weiterlesen